Wie Nacktbaden im Baikalsee


 

Wie geil war das denn?!

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wirft erst Topfavorit Schweden aus dem Turnier und schickt dann Topfavorit Kanada nach Hause.

Der krasse Außenseiter steht im Finale der Olympischen Spiele von Pyeongchang.

Wer darauf gewettet hat, hat nicht mehr alle Latten am Zaun – oder ist Brite.

Auf der Insel kann man schließlich auf alles wetten. Darauf, dass ein Europafahne schwenkender Boris Johnson auf dem Rücken von Theresa May in Ascot linksdrehend über die Ziellinie reitet beispielsweise. Unter dem Applaus der Queen. Geht.

Die Briten sind bekanntlich ausgesprochen humorvoll. Und realistisch. Wahrscheinlich hätten sie deshalb tatsächlich eher ein paar Pfund auf die Sache in Ascot gesetzt als auf den Wahnsinn in Pyeongchang.

Wie auch immer. Ich habe nicht gewettet. Aber ich habe mitgefiebert, gezittert, gejubelt, geflucht, wieder gejubelt, geschrien und … war am Ende völlig fertig.

Ich bin Fußballfan. Aber es waren Emotionen, die mir der Fußball schon seit längerem nicht mehr geben kann. Nicht weil die Emotionalität fehlen würde. Was fehlt, ist eher Authentizität.

Man hat die Verderbtheit und Perversion der exzessiven Kommerzialisierung im Profi-Fußball einfach satt, ist durch die Überdosis an Rumgekicke völlig gesättigt. Exzentrische Possen wie die um Aubameyang entnerven zusätzlich.

Nun ist mir bewusst, dass man den Fußball-Alltag nicht mit Olympischen Spielen vergleichen sollte. Und dennoch: Das deutsche Eishockey-Team um Bundestrainer Marco Sturm liefert gerade ein großartiges Kontrastprogramm, mit einer gewinnenden Leidenschaft, mit sympathischer Ehrlichkeit – und mit Charakter. Erfrischend wie Nacktbaden im Baikalsee.

Das Finale gegen Russland ist am Sonntag um 5:10 Uhr – der Wecker ist gestellt.

Schlafen kann ich nachmittags. Da ist wieder Bundesliga.

 

View this post on Instagram

Ohne Worte

A post shared by Deutscher Eishockey-Bund (@deb_teams) on

 

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s